Clickworker.com ist ein Anbieter welcher es ermöglicht, mit sogenannten Microjobs von Zuhause aus einfach und schnell etwas Geld zu verdienen. Möchte man das Angebot von Clickworker.com nutzen genügt eine einfache kostenlose Anmeldung auf der Seite. Bevor man jedoch die ersten Microjobs annehmen kann, muss man erst einmal einige Testaufgaben in einer Qualifikationsphase lösen. Hierfür sollte man auf jeden Fall etwas Zeit einplanen und die Aufgaben konzentriert bearbeiten, den einige dieser Testaufgaben können nicht wiederholt werden.Dies ist zwar etwas lästig, geschieht aber aus einem einfachen Grund… Den umso besser das Ergebnis der Testaufgaben ausfällt, desto mehr Aufträge wird man Bearbeiten können, was logischerweise für mehr Einnahmen sorgt. Sobald man die Qualifikationsphase abgeschlossen hat, kann man auch schon mit dem Bearbeiten der bereitstehenden Microjobs anfangen und Geld verdienen. Arbeiten welche man als Clickworker auf clickworker.com bearbeitet sind i.d.R. unkompliziert und eignen sich somit auch für Neueinsteiger.

Hier Anmelden und Geld verdienen als Clickworker

Quelle: https://workplace.clickworker.com/

Quelle: https://workplace.clickworker.com/

Clickworker – Was genau soll das sein?

Als Clickworker bearbeitet man selbstständig kleinere Aufgaben gegen Bezahlung, hierfür wählt man aus einem Pool von ausgeschriebenen Aufträgen die Aufgaben, welche man selbstständig bearbeiten möchte. Aufgaben können i.d.R. direkt im Web-Browser bearbeitet werden. Durch die oben erwähnte Qualifikationsphase sowie persönliche Interessen und Sprachfähigkeiten qualifiziert man sich für bestimmte Aufgaben. Somit stehen nicht jedem Clickworker die gleichen Aufträge zur Bearbeitung bereit. Für jeden abgeschlossenen Microjob bekommt man ein vorher festgelegtes Honorar.

Microjobs?

Bei Microjobs handelt es sich um kleine einfache Aufgaben, welche in wenigen Sekunden bzw. Minuten erledigt sind und es von der gleichen Aufgabenart eine große Anzahl gibt.

Einige Microjobs Beispiele:

  • Erfassen bzw. Überprüfen von Adressdaten
  • Standardisierte Texterstellung inkl. Optimierung für Suchmaschinen
  • Recherche von Informationen aller Art

Verdienstmöglichkeiten

Lt. Clickworker.com ist es möglich, auf einen Stundenlohn von bis zu 9,50 EUR zu kommen. Je doch richtet sich der Verdienst nach der Qualifikation sowie natürlich dem Zeitaufwand, welchen man betreibt. Fakt ist, je mehr Übung man hat und je konzentrierter man bei der Arbeit ist, desto mehr kann man auch verdienen. Mit etwas Übung sollte man als Clickworker somit auf ein nettes zusätzliches Taschengeld kommen können, in meinem Selbstversuch kam ich immerhin auf einen Stundenlohn von etwa 6,00 EUR.

Vor allem kleinere Rechercheaufträge können sehr lukrativ sein. Solche Aufgaben sind i.d.R. in weniger als einer Minute bearbeitet und werden im Schnitt mit 0,15 EUR vergütet. Im ersten Moment klingt das nach sehr wenig Geld, allerdings kommt man mit etwas Übung auf einen ganz ordentlichen Stundenlohn. Bringt man es beispielsweise bei einer Vergütung von 0,15 EUR auf 50 abgeschlossene Rechercheaufgaben, kommt man auf einen satten Stundenlohn von 7,50 EUR. Damit man bestens vorbereitet ist und die verschiedenen Aufgaben effektiv bearbeiten kann, gibt es vor Beginn jeder Aufgabe immer eine ausführliche Beschreibung. Die Bezahlung erfolgt monatlich per Überweisung auf das eigene Bankkonto.

Hier Anmelden und Geld verdienen als Clickworker

Als Clickworker kann man selbstständig entscheiden, wann und wo bzw. wie viel man arbeiten möchte, wodurch man die Möglichkeit hat, sich mehr oder weniger spontan ein paar Euros im Monat dazuzuverdienen. Des Weiteren bietet Clickworker auch ein lukratives Partnerprogramm. I.d.R. gibt es auf Clickworker.com immer reichlich Jobangebote, allerdings kann es auch vorkommen, dass keine Aufträge zur Bearbeitung bereitstehen. Sollte dies einmal der Fall sein, sollte man auf jeden Fall später noch einmal vorbei schauen, da immer wieder neue Aufträge zur Bearbeitung eingestellt werden…

Fazit:

Clickworker eignet sich sehr gut um ungenutzte Zeit sinnvoll zu füllen und somit ein paar Euros dazu zuverdienen, hierbei sollte man sich allerdings nicht von den geringen Vergütungen abschrecken lassen, da sich die Einnahmen sehr schnell anhäufen…